Copiosa.io die Lösung für Small-Cap Coins

In der Crypto-Welt stößt man immer wieder auf die Thematik, dass ein Coin nicht in der gewohnten Börse oder beim gewohnten Broker gelistet ist. Somit bleibt einem meist nur ein Umweg um an neue Coins zu gelangen. Also z.B. erst ETH/BNB auf einer Börse kaufen und diese dann teuer an eine Wallet (Metamask oder Trust) schicken und dann via Pancake-Swap oder UniSwap eintauschen. Damit möchte Copiosa.io Schluss machen und es Nutzern erlauben schneller an neue, bzw. Small-Cap Coins zu kommen:

Im aktuellen Klima ist es extrem schwierig, neue Kryptowährungen zu kaufen, sobald sie auf den Markt kommen. Große Börsen und Handelsplattformen bieten keine Small-Cap-Kryptowährungen auf ihren Märkten an, was es schwer macht, Kryptowährungen zu kaufen, bevor sie explodieren! Copiosa ist hier, um das zu ändern. Sie können unsere App starten, Fiat-Währung einzahlen und Copiosa erhalten. Sie werden dann in der Lage sein, Ihre Copiosa Coin für alle verfügbaren Small-Cap-Kryptowährungen in einer Angelegenheit von Sekunden zu halten oder zu handeln.

Quelle: https://copiosa.io/

Soweit so gut. Und wie soll das ablaufen?

Es ist wichtig, unsere 2 Hauptvorschläge zu trennen.

Wir haben den Copiosa Coin geschaffen, der eine Kryptowährung ist, die auf dem BEP20-Netzwerk sitzt, von dem wir wollen, dass die Benutzer es kaufen und als Hauptwährung verwenden, um alle Formen von Small Cap Cryptocurrencies zu kaufen und zu verkaufen.

Wir entwickeln derzeit den Copiosa-Software-Stack, der es dem Benutzer ermöglichen wird, seine Copiosa-Münzen zu kaufen, zu speichern und zu verwenden, um andere neue und aufregende Kryptowährungen zu kaufen, bevor sie an den großen Börsen gelistet werden.

Quelle: https://copiosa.io/

Meiner Meinung nach hat dieses Projekt durchaus Potenzial, da es wirklich nicht einfach ist an neue Coins zu kommen, die noch fast nirgends gelistet werden. Ein Sprichwort sagt: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Gerade am Anfang eines neuen Projektes kann es lukrativ sein, von Anfang an dabei zu sein. Nicht nur um nur Gewinne mitzunehmen.

Wer sich weiter Informieren möchte, hier ein paar weiterführende Links:

Copiosa.io

Twitter: https://twitter.com/CopiosaOfficial
Telegram-Chat: https://t.me/copiosatelegram
Offizieller Telegram-Kanal: https://t.me/copiosaofficial
Copiosa-Chart: https://dex.guru/token/0x8789337a176e6e7223ff115f1cd85c993d42c25c-bsc

Spaß mit Cryptos – Teil 4

Hallo zusammen, hier stelle ich Euch mal 3 Coins vor, welche man im Auge behalten sollte. Bei allen drei habe ich ein wenig investiert. Diese drei Token sind sehr volatil. Ich vermute aber, dass sich der Preis in den nächsten Wochen etwas stabilisiert, wobei Wochen zu kurz sein könnte. Jedenfalls ist es möglich durch den sehr minimalen Einkaufswert höhere Anzahl von Token zu kaufen.
Nun mal zu den Token:

#hoge            https://hoge.finance
#safemoon   https://safemoon.net/
#FEG              https://fegtoken.com/

Ein Vorteil im Moment ist, dass es nicht ganz so einfach ist, diese Token zu kaufen. Bisher wir nur #hoge auf einer Börse (whiteBit.com) gelistet. Die anderen beiden Token müssen über einen Umweg gekauft werden.
https://app.uniswap.org und https://exchange.pancakeswap.finance

Um erfolgreich swappen zu können benötigt ihr Metamask und Trust Wallets auf die Ihr ETH/BNB transferieren könnt. ETH und BNB könnt Ihr mittlerweile bei jedem gut sortierten Broker kaufen. Die Transfer Gebühren für ETH sind allerdings echt bescheiden, so dass Ihr viel Geld allein dafür verbraucht.

Es ist allerdings noch ein Vorteil, da die Token eine große Community haben, die die Projekte voran treiben. Sollten die Token auf anderen/weiteren Börsen gelistet werden, bedeutet das natürlich viel mehr Käufer und Verkäufer. Also mehr Marktkapitalisierung und durch das mehr an Handel steigt teilweise Euer Token Guthaben. Genaueres zur Deflation erfahrt Ihr bei den jeweiligen White Paper.

Solltet Ihr Fragen haben, immer her damit… 😀

 

Sehenswert:

youtube.com/watch?v=lSiKhFIMHPM

WordPress Blog Datenschutzkonform und Besucherfreundlich

Volle Punktzahl bei https://observatory.mozilla.org/analyze/vf-x.de und https://webbkoll.dataskydd.net/de/results?url=http%3A%2F%2Fvf-x.de. Das war mit einem Plugin ohne weiteres möglich: Security Headers Plugin von Simon Waters. Dieses ermöglicht ein paar wenige, aber sinnvolle Einstellungen. Gerade die Abschaltung des Sendens des referrers war mir wichtig.

Auf vF-x.de ist es nun für den Besucher sicherer und vor allem wird nichts weitergereicht an andere Webseiten. Ich kann zwar nun auch nicht auf Trends reagieren, aber darum geht es mir gar nicht. Die nächste Baustelle wird das phpBB-Forum https://www.nerdistan.ml sein, welches als Supportforum dient. Hier soll der Besuch auch möglichst sicher und Daten sparsam sein. würde mich freuen, wenn Ihr mal vorbeischaut.

Datenschutz auf vf-x.de erweitert

Im Zuge des digitalen Umweltschutzes wurden heute ein paar Anpassungen am Blog gemacht. Ziel ist es so wenig wie möglich Daten zu erfassen und zu speichern. Aber natürlich auch Daten „durchreichen“ soll minimiert, bestenfalls verhindert werden. Zusätzlich noch HSTS, X-Frame-Options, X-XSS-Protection und andere wichtige Dinge wurden optimiert. Die Ergebnis findet Ihr hier:

https://observatory.mozilla.org/analyze/vf-x.de
https://webbkoll.dataskydd.net/de/results?url=http%3A%2F%2Fvf-x.de#requests

Dies soll jetzt nicht bedeuten, dass nicht weiter daran gearbeitet wird und es nicht noch sicherer wird, aber alles zu seiner Zeit. Ich bemühe mich den Besuch so sicher wie möglich zu gestalten. Es sind noch zwei Drittanfragen auf vf-x.de zu finden (Bloggerei.de und topblogs.de), diese allerdings nur bei ausgeschaltetem Werbeblocker.
Ob es sinnvoll ist, alles zu minimalisieren was Daten betrifft? Ich glaube ja. Da ich nicht von dem Blog leben muss und keinerlei Einnahmen habe, ist es nicht relevant auf Trends zu reagieren und die Themen weiter auszuschlachten. Mir ist bewusst, dass es Menschen gibt die auf die Ergebnisse ihrer gesammelten Daten angewiesen sind, zumindest dass sie es glauben. Ich denke oft: Weniger ist mehr…

 

Müllvermeidung auch Digital

Umweltschutz kann auch im digitalen Bereich stattfinden. Zu solchem Müll gehören auch Cookies, wenn sie nicht benötigt werden. Oftmals ist es jedoch so, dass wir eine Seite besuchen und regelrecht „vollgemüllt“ werden mit Cookies. Dem möchte ich etwas entgegentreten und gar keine Cookies mehr setzen. Da das eben hier gar nicht nötig ist, sind Cookies nicht angebracht. Solltet Ihr dennoch welche finden, so meldet es mir bitte im Forum (Da werden cookies benötigt 🙂 )

Spaß mit Cryptos – Teil 3

Hier möchte ich mal meine verwendeten Android Apps vorstellen, welche ich verwende um meine Cryptos zu verwalten. ich denke, diese sind sehr übersichtlich und einfach zu bedienen. Ein gut eingerichtetes Smartphone sollte auch zur erweiterten Sicherheit beitragen.

Übersicht des Crypto-Marktes: Coingecko
Diese App, bzw. Webseite verwende ich ganz gerne um mir Charts und Bewegungen im Markt anzusehen. Viele Informationen werden übersichtlich und einfach dargestellt. Vielleicht wirkt es am Anfang etwas viel, aber das Gefühl ist schnell verflogen.
https://www.coingecko.com/de und/oder die App im PlayStore: https://play.google.com/store/apps/deta … e_DE&gl=DE

Coins einfach kaufen, handeln und so weiter: Bitpanda
Also mit Bitpanda kann man Coins recht einfach kaufen und eben auch handeln. Bitpanda ist da ein Broker, also auch recht einfach. Info hierfür: http://www.vf-x.de/2021/03/09/spass-mi … os-teil-2/
Eine Anmeldung und Verifizierung mit Ausweis oder ähnlichem ist Pflicht. Bezahlmöglichkeiten sind unter anderem Visa und SEPA, weitere Infos auf der Homepage: https://www.bitpanda.com/de oder die App im Playstore: https://play.google.com/store/apps/deta … e_DE&gl=DE

2. App zum kaufen, handeln und so weiter: Crypto.com
Auch eine App, mit ein paar mehr Optionen als Bitpanda. Sehr übersichtlich und intuitiv zu bedienen. Hauptsächlich als App zu verwenden.
https://crypto.com/

Crypto.com ist recht schwerfällig und es ist nicht ganz so easy mit dem Swappen…

Wichtig: Genügend Schutzmaßnahmen treffen! 2FA und Fingerprint sollte es schon sein! Wenn jemand unbefugtes Zugriff auf Euer Smartphone hat, kann alles weg sein…

Diskutiere mit im Forum

Reisebericht nach Pripyat und Tschernobyl

Hier ein kurzer Reisebericht zu unserem verlängerten Wochenende nach Kiew und Tschernobyl. Wie es dazu kam, dass wir einen Trip nach Tschernobyl machten ist schnell erklärt: Überlass dem Mann mal das nächste Reiseziel für ein Wochenende…:-).
Alle die 1986 schon so alt waren, dass sie mitbekamen was so in der Welt passiert, erinnern sich sicher an die Reaktor Katastrophe von Tschernobyl. Das war für mich ein einschneidendes Erlebnis. Draußen spiele? Nein! War nicht mehr sicher, wegen saurem Regen und so. Salat oder geschweige denn Pilze essen? Nein! Total verstrahlt. Man sollte dazu sagen, dass ich gerade mal 7 Jahre alt und dieses Erlebnis habe ich ein wenig verzerrt wahrgenommen. Aber es hat mich nie losgelassen. Es war schon immer ein Wunsch irgendwann mal nach Tschernobyl und zur verlassenen Stadt Pripyat zu gehen, aber eigentlich hatte ich es nicht für realisierbar gehalten. Bis ich von der Möglichkeit las, dass man dort geführte Touren unternehmen kann. Dann war es für mich klar, das wird gemacht.
Unser Umfeld hatte teilweise ein wenig an unserem Verstand gezweifelt, was uns allerdings nicht abhielt.
April 2017 sind wir die Reise nach Kiew angetreten. Mehr Texte und Bilder von Pripyat und Tschernobyl im Forum, dort wird der Bericht fortgesetzt:

Bilder und mehr gibt es hier

Ein kleiner Auszug an Bildern:
Tschernobyl Reaktor mit SarkophagEhemalige Firma in PripyatPrivate Wohnung in PripyatBekanntes Schwimmbad in Pripyat

Diskussionen: https://nerdistan.ml/viewtopic.php?f=16&t=16

vF-X Support Forum eingerichtet

Jeder Beitrag, welcher auf dem vF-X Blog erscheint wird automatisch in einem Bereich des Nerdistan.ml Forums eingepflegt. Ein Script prüft in regelmäßigen Abständen nach neuen Beiträge und postet diese dann im Forum. So können zu den einzelnen Beiträgen Kommentare oder Fragen gestellt werden. Eine Registrierung ist hierfür nötig.
Im oberen Menü ist das Forum verlinkt, der vF-X Blog Bereich befindet sich sehr weit unten.
Vielleicht schaut der ein oder andere mal rein :-).
Direkt Link zu vF-X Blog Bereich

Diskussionen https://nerdistan.ml/viewtopic.php?f=16&t=15

Wie man mit der Angst Geld verdient

Aktuell gibt es ja einige mehr oder weniger Prominente Corona-Leugner/Verharmloser, Gegner der Pandemie-Maßnahmen. Nicht alle sind Verschwörungstheoretiker, manche haben durchaus berechtigte Bedenken, hab ich pers. zwar noch nicht gesehen. Ich möchte da aber natürlich nicht alle über einen Kamm scheren. Was allerdings auffällt, dass es einige gibt die eine gewisse Reichweite haben und diese auch für sich nutzen. Wie sie diese Reichweite nutzen ist auf   https://querschenken.company/ sehr gut erklärt. So kann man natürlich auch Geld verdienen und verschleiert es soweit möglich. Eigentlich genial…

 

 

Vorsicht beim Online Einkauf

Der nächste Lockdown ist da und die Läden, bis auf ein paar Ausnahmen, müssen schließen. Das auch noch kurz vor Weihnachten. Nicht alle sind schon mit Weihnachtsgeschenken versorgt und sehen sich deshalb im Netz nach dem Geschenk für die liebsten um. Die Auswahl ist groß und man kann ganz einfach Preise vergleichen. Man möchte ja auch nicht zuviel bezahlen, wenn man schon die Möglichkeit hat.

Wenn man nach bestimmten Produkten sucht, kann es vorkommen, dass man auf einer Seite landet, die das Gesuchte zu einem günstigen Preis anbietet. Meist allerdings auch nicht extrem günstig, aber dennoch günstiger als die altbekannten wie amazon, ebay, MediaMarkt, usw. Da möchte man dann am besten sofort zuschlagen. Die Seite ist seriös aufgebaut, Impressum ist vorhanden. Die Seite wirkt aufgeräumt und übersichtlich, also nicht irgendwie schnell zusammengebastelt. Große, aber nicht zu große Produkt Auswahl. Alles in allem also recht seriös.

Dann wird ein wenig geshoppt, wird ja vieles angeboten. Alles in den Warenkorb und ab zur Kasse. Es wird nahegelegt Paypal oder Vorkasse zu verwenden. Aber auch per Lastschrift findet man nicht selten. Wenn auch das erledigt ist, wartet man auf seine Bestellbestätigung, bzw den Liefertermin. Meist wartet man vergeblich. Es kommt einfach nichts. Und dann wirds schwierig. Woher weiß man denn, dass man einem Betrug aufgessen ist? Kann man das schnell erkennen? Gibts deutliche Anzeigen?

Leider ist das nicht so einfach. Es gibt hinweise, die darauf hindeuten können:

  • Wenn es deutlich günstiger ist als bei den anderen „großen“ Händlern
  • Die Domain sich hinter Cloudflare oder einem anderen CDN versteckt
  • Wenn es die Adresse nicht gibt, bzw sehr unwahrscheinlich ist
  • Überweisung soll ins Ausland gehen (Rote Alarmglocke bei deutschem Firmen-Sitz)
  • Im Bundesanzeiger gibt es keine Informationen zur GmbH (Bei sehr neuen Shops allerdings nicht ungewöhnlich)

Habt Ihr noch mehr Hinweise? Schreibt mir doch :-).

Ein paar nützliche Links:

https://www.auktionshilfe.info <– Hier könnt Ihr Euch sehr gut informieren.

https://hackertarget.com/server-info/ <– Hier könnt Ihr ein wenig recherieren.