Safemoon ändert die Kommunikationsplattform

Nach einer vagen Ankündigung zu Neuigkeiten am Abend, wurden kurzerhand einige Telegram Gruppen der D/A/CH Safemoon Familie geschlossen. Die Aufregung zuerst natürlich erstmal groß. Unverständnis machte sich breit. Dem ein oder anderen stößt das immer noch sauer auf. Eine funktionierende Community in einer sehr eiligen Aktion dicht machen, ist nicht gerade Vertrauens erweckend.
Das kann man nun finden wie man möchte.
Der Hintergrund ist bisher auch noch nicht 100% erklärt, aber es liegt wohl auch am Ruf von Telegram und den vorhandenen Scam und Betrugs gefahren. Auch die Seriosität des Safemoon Unternehmens könnte darunter leiden.
Safemoon entwickelt sich zu einem richtigen unternehmen und hat große, ambitionierte Pläne.
Offizielle Neuigkeiten erhält man auf dem Discord Server: https://discord.gg/safemoon

Mit Discord muss man sich ein wenig auseinandersetzen, es wirkt anfänglich unübersichtlich. Aber auch daran gewöhnt man sich.

Ein kurzes Statement zum Thema:
In sozialen Gemeinschaften ist es üblich, die Sprachen aufzuteilen, um sicherzustellen, dass Menschen, die kein Englisch sprechen, trotzdem einen Platz haben, an dem sie sich zu Hause fühlen. Anstatt am unteren Ende des englischen Servers einen Engpass zu haben und wie Bürger zweiter Klasse behandelt zu werden, bekommen alle Sprachgemeinschaften ihre eigene vollständige Palette von Kanälen, genau wie die englische Kanalliste. Sie wird in den kommenden Monaten wachsen und weitere Hilfe-/Info-/Chat-Channels für jede Sprache enthalten. Der Server wurde zu voll mit Channels und die internationalen Channels zahlten immer den Preis dafür, indem sie weiter ignoriert und an den Rand gedrängt wurden.

Darüber hinaus gibt es allen Gemeinschaften Raum zum Wachsen. Wir reden hier nicht nur von wachsendem Channelraum, sondern auch von wachsenden Nutzerzahlen. Englisch sollte nie eine Voraussetzung sein, um Safemoon zu besitzen, aber im Moment ist es fast so. Das Ziel ist es, das zu ändern, indem wir einen ganzen funktionierenden Community-Bereich für jede Sprache, die wir abdecken können, schaffen. Diese ganze Ankündigung ist auf Englisch. Und das ist eine Herausforderung für Sie alle, die wir jetzt mit der verbesserten Möglichkeit der Übersetzung am Horizont angehen.

Schließlich geht diese Änderung Hand in Hand mit der Notwendigkeit, Safemoon weltweit bekannt zu machen. Wenn wir anfangen, Werbung und Mund-zu-Mund-Propaganda-Kampagnen zu starten, werden all diejenigen, die kein Englisch sprechen (und Discord benutzen), ein ähnliches Zuhause wie diesen Discord wollen, das sie nicht ausgrenzt, weil sie kein Englisch sprechen. Wir haben einen ganzen Planeten mit verschiedenen Völkern und Kulturen, die wir bei unseren Bemühungen, der Welt Safemoon zu zeigen, berücksichtigen müssen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Quelle: discord.gg/safemoon

Spaß mit Cryptos – Teil 5

Zugegeben, die letzten tage waren nicht gerade berauschend im Krypto Markt. BTC hat vom seinem ATH knapp 48% eingebüßt (Stand 23.06.2021, 19:40Uhr). Es ging recht flott nach unten und somit hat das ganze eine Kettenreaktion auf den gesamten Krypto Markt ausgelöst. Kaum ein Coin/Token hat das unbeschadet überstanden.

Die Gründe sind vielfältig und es treffen sicherlich gleich mehrere zu. Das Mining-Verbot in China, das hin und her mit E. Musk. Wer weiß es schon genau? Ich vermute, dass es sehr viel mit Trading-Bots zu tun hat, welche im Abwärtstrend hin und her „hüpfen“ und somit alle anderen auch zu Panikverkäufen verleiten.

Mein Portfolio hat sich bei einem fünftel des Ursprünglichen Wertes wieder stabilisiert. Aktuell scheint es es ein wenig aufwärts zu gehen. Warten wir´s ab.

Es gibt natürlich auch wieder einige Neuigkeiten zu #SafeMoon, #Copiosa, #FEG und #Hoge, aber dazu mehr im Forum.

 

Bildquelle: Image by Csaba Nagy from Pixabay